Jubiläumslager 2004 in Wegberg
Zu einem Jubiläumslager vom 28.-31. Mai 2004, luden die Wegberger Pfadfinder des Stammes “Titus Brandsma” ihre Freunde aus nah und fern ein.
Bei der Eröffnung durch den Stammesvorsitzenden, Hans-Josef Rosen, und die Bürgermeisterin, Frau Hedwig Klein, als Ehrenmitglied, konnte man nach dem Bannerhissen, unter anderem die Pfadinder aus Bernkastel-Kues, Sieglar, Aurich, München und natürlich auch aus dem Bezirk Heinsberg: Wassenberg, Gangelt und Beeck, begrüssen.
Am Lager nahmen insgesamt ca. 400 Pfadfinderinnen und Pfadinder und das Rote Kreuz vom Ortsverein Stadt Wegberg teil. Für unsere Sicherheit rund um die Uhr sorgte die Security Merbeck.
Nach der Eröffnung wurden die einzelnen Gruppen, über Embleme, gemischt und dann zum Stadtspiel geschickt.
Folgende Aufgaben mussten sie hierbei lösen: die erste Gruppe sollte sich auf einem Seil, mit einem Wasserbecher im Mund, Mantel, Schal, Mütze und Handschuhe anziehen.
Die andere Gruppe sollte ihr Können dadurch beweisen, indem sie auf einem Spaten ein Spiegelei braten mussten.
Die dritte Gruppe musste 8 verschiedene Gegenstände in Wegberger Geschäften suchen.
Mit einer Schwimmbad-Disco im Wegberger Hallenbad, klang der 1. Lagertag aus.
Der 2. Lagertag, begann am Sonntag mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Peter und Paul. Nach einem Mittagessen fand auf dem Lagergelände ein „Spiel ohne Grenzen“ statt. Natürlich durfte am Abend das große Lagerfeuer mit Singen und Spielen nicht fehlen.
Am Pfingstmontag, nach dem Einholen der Banner, wurden die Gruppen verabschiedet. Sie bekamen ein Gastgeschenk, sowie ein Lagerabzeichen und wurden dann mit den besten Wünschen für eine gute Heimfahrt, auf die Reise geschickt.